recherche

Search form

Die Chorstühle

Die Chorstallen unserer Abteikirche umfassen 64 Sitzplätze. Die gegenwärtige Ordnung geht auf den Bau des Chorraums im Jahr 1865 zurück. 24 Plätze des Chorgestühls stammen sogar aus der zweiten Hälfte des 16. Jh. Ursprünglich befanden sie sich im Schiff, gleich hinter dem Querschiff: Damals gab es auf beiden Seiten 10 Chorstallen und weitere 4 in der Apsis gegenüber dem Altar. Die Menschen, die heute über den Chorstühlen zu sehen sind, befanden sich ursprünglich in zwei hintereinander stehenden Reihen.

Diese Menschen stellen die Vorfahren Christi dar, begonnen bei Isai, dem Vater Davids. Aus Isai wächst ein Reis empor, der von Mensch zu Mensch weiterwächst bis zur Jungfrau Maria, die schließlich das Kind Jesus empfängt und in ihrem Schoß trägt. Es symbolisiert den Baumstumpf Isais; Jesaja hatte prophetisch angekündigt, der Messias sollte davon abstammen (Jes 11, 1). Durch unsere Chorstühle werden also die Vorfahren Christi zusammengestellt, die im Evangelium nach Matthäus (Mt 1, 1-17) und Lukas (Lk 3, 23-38) aufgezählt werden; die ersten auf der linken Chorseite, die letzten auf der rechten.