recherche

Search form

  • retraite Solesmes
  • hotellerie Solesmes
  • salle de lecture hotellerie

Für Männer

 allein oder in Gruppen

Männliche Besucher des Klosters können im klösterlichen Gasthaus innerhalb der Klausur untergebracht werden, wo sich 36 Einzelzimmer und ein Schlafsaal mit 14 Betten befinden. Die Mahlzeit findet mittags zusammen mit den Mönchen im klösterlichen Refektorium statt; Frühstück und Abendessen in einem separaten Gästerefektorium.

Der Aufenthalt im Kloster setzt das sich Einlassen auf unseren Klösterlichen Rhythmus voraus und umfasst die Teilnahme an unseren Gebetszeiten in der Abteikirche. Hochamt und Gebetsstunden sind auf Latein und in Gregorianik gesungen. Faszikel mit Übersetzungen finden Sie am Eingang der Kirche.

Die übrige Zeit eines Gastaufenthaltes ist dem Lesen, der Stille und dem privaten Gebet gewidmet. Zwischendurch besteht die Möglichkeit, in verschiedenen Bereichen des Klosters (z.B. im Garten) mitzuarbeiten oder in die Klosterumgebung spazieren zu gehen. Auch besteht die Möglichkeit der Gesprächsbegleitung oder zum Empfang des Bußsakramentes: Bitte sprechen Sie darüber mit dem Gastpater.

Des Weiteren stehen Ihnen eine Bibliothek und ein eigener Lesesaal sowie ein kleiner Garten zur Verfügung. Ein Oratorium mit Allerheiligstem steht Ihnen Gasthaus zu jederzeit offen.

Die Stille gehört wesentlich zum klösterlichen Gastaufenthalt, doch dürfen die Gäste selbstverständlich miteinander sprechen und sich austauschen. Die Möglichkeit zum Kaffee wird nach dem Mittagessen angeboten, der sich gelegentlich auch Mönch für freie Gespräche anschließen.

Der Tagessatz für einen Gastaufenthalt beträgt 35,- Euro (Übernachtung in EZ und Vollpension). Tage im Kloster sollen nicht aus finanziellen Gründen scheitern. In Absprache können Ermäßigungen ermöglicht werden. Die Dauer des Aufenthaltes variiert; in der Regel sind 8 Tage ein gutes Maß, doch können wir auf Wunsch ihren Aufenthalt auch verlängern.