recherche

Search form

  • bibliothèque solesmes
  • bibliothèque solesmes

Die Bibliothek

Unsere Bibliothek befindet sich in einem Gebäude, das 1937 durch Dom Paul Bellot, Architekt und Mönch von Solesmes, errichtet wurde. Die Bibliothek erstreckt sich auch auf einen Gebäudeteil, der kurz vor dem Exil 1896 errichtet worden war. Ebenso das Scriptorium, das zwar auch 1896 gebaut wurde, aber in seinem Stil stark von den übrigen Abteigebäuden abweicht.

Die Bibliothek zählt heute ca. 200.000 Bücher. Nach der Klosterrestaurierung im Jahr 1833 ist der Bestand stark angewachsen. Die Bibliothek besteht vorwiegend aus Büchern über Patristik, Theologie und Liturgie, die von den Mönchen für die Lectio divina gebraucht werden und um durch das Studium den Glauben zu vertiefen. Des Weiteren gehören Bände über Kultur, insbesondere Geschichte, Literatur und Kunst zum Bibliothekbestand, denn eine klösterliche Bibliothek soll zu allem dienen, was schön und wahr ist. Nach Absprache mit dem Bibliothekar ist der Zugang für wissenschaftliche Zwecke männlichen Personen gestattet.