recherche

Search form

Wissen Sie, was in der Welt passiert?

Wir haben weder Radio noch Fernsehen und auch die Nutzung des Internets ist nur für die Arbeit vorgesehen. Und stehen aber einige Zeitungen zur Verfügung. Diese reduzierte Mediennutzung bedeutet jedoch nicht, dass wir den Geschehnissen in der Welt gleichgültig gegenüber stehen, vielmehr tragen wir in unserem Gebet alle Anliegen, die uns anvertraut werden, vor Gott. Ab und an hören wir Vorträge von Persönlichkeiten, die sich für einige Tage im Kloster aufhalten und uns informieren.